Menu

Pressprodukte

Impol ist anerkannter Hersteller von Aluminium-Pressprodukten, wie Stangen, Rohre und Profile. Wir verschaffen uns Vorsprung durch modernste Produktionsausrüstung, die in den letzten Jahren noch verbessert und ausgebaut wurde. Unsere Produkte zeichnen sich ferner durch ihre technische Perfektion und die Erfüllung von hohen Qualitätsnormen aus. Auf Grund der permanenten Entwicklungsbestrebungen und der engen Zusammenarbeit mit Fachleuten für Aluminiumlegierungen sowie mit unseren Kunden werden Sonderlegierungen geschaffen, die unseren Produkten überdurchschnittliche mechanische Eigenschaften verleihen.

Dieses Qualitätsbestreben wird von zahlreichen etablierten und renommierten Kunden aus der Automobilbranche, der Luft- und Raumfahrtindustrie gewürdigt. Wir sind in der Lage größere Aufträge entgegen zu nehmen und dabei kurze Lieferzeiten einzuhalten.

Fertigungsprozess

Die Fertigung wird dem Verwendungszweck angepasst, indem Press- und Zieverfahren sowie Wärmebehandlung angewendet werden können.

Durch Warm-Umformung wird das Material im Strangpressverfahren verpresst, welches um einige 10 °C  unter der Soliduslinie vorerwärmt wird. Das Umformgut wird mithilfe einer Ultraschallanlage automatisch geprüft. Die Ultraschallprüfung der Stangen erfolgt gemäß den Vorgaben der Normen AMS-MIL-STD-2154 Klasse B und A sowie ASTM B594 Klasse B und A. Rundformen werden mithilfe einer Hydraulikpresse durch eine Stahlmatrize gepresst. Die Dimension und die Form des Erzeugnisses sind von der Form der Matrizenöffnung abhängig. Beim Pressen kommen zwei Prozesse zum Einsatz, und zwar das Direkt- und das Indirekt-Strangpressverfahren. Verwendet werden unterschiedliche Matrizen, mit oder ohne Schweisskammer, insbesondere für Stangen, Hohlprofile werden Schweisskammermatrizen verwendet. Erfolgt die Fertigung mit diesen Schweisskammermatrizen, ist bei den Erzeugnissen der Pressnahtverlauf sichtbar, nahtlose Erzeugnisse werden über einen durch den Strangpressblock hindurchgeführten Dorn gepresst (nahtlose Rohre).


Die Herstellung von Stangen, Rohren und Profilen umfasst Verfahren, welche die Produk-

tion von hochwertigen Stangen, Rohren und Profilen durch Warm-Umformung ermöglichen: homogenisieren und drehen, erhitzen und pressen mit modernen Pressanlagen, Kalt- und Warmumformung sowie Materialzuschnitt.


In der Produktion werden verschiedene direkte Pressen mit einer Leistung von 12 do 55 MN sowie eine direkte Presse mit der Leistung von 35 MN eingesetzt. Die dadurch möglichen Dimensionen betragen von 8 bis 180 mm für Stangen sowie bis 320 mm für Profile.

Die Kalt-Umformung (Ziehverfahren) der Produkte erfolgt auf standardgemäßen Strangziehanlagen und an den kontinuierlichen Ziehlinien (ziehen, glätten, verschneiden). Impol erzeugt gepresste und gezogene Stangen, Rohre und Profile aller Standardimensionen nach den internationalen Normen.

Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei dem spannungslosen Zustand, den Automaten-Legierungen (maschinelle Bearbeitung) und den Schmiedestangen. Nach dem Abschluss des Produktionsprozesses können die Erzeugnisse auf Kundenwunsch ultraschallgeprüft werden.

Legierungsgruppen

Die oben angeführten Produkte werden von Impol aus Legierungen hergestellt, die in zwei Gruppen eingeordnet werden, und zwar Aluminium-Automatenlegierungen und sonstige Gruppen von Aluminiumlegierungen.

Automatenlegierung

Aluminium Legierungsgruppen

Die Produkte können auch nach anderen Normen beziehungsweise nach Bedarf des Kunden angefertigt werden.

Die Produkte werden im Hinblick auf deren Verwendung durch Press-, Ziehverfahren oder Wärmebehandlung hergestellt. Die oben angeführten Normen gelten auch für diese Bearbeitungsverfahren.