Menu

Liti izdelki

Unsere Giesserei ist das Herz der Unternehmensgruppe Impol

Mithilfe von modernster Ausrüstung, durch ständige technische Anpassung und Leistungssteigerung werden wir den Anorderungen der Luftfahrt und der Automobilindustrie gerecht. Durch fundiertes und laufend ausgebautes Wissen im Bereich der Metallurie konnten verschiedene Legierungen entwickelt werden, die in Stangen, Gußbrammen verschiedener Dimensionen oder in breiten Bändern im Stranggussverfahren erhältlich sind. Augenblicklich umfasst unser Programm 168 verschiedene chemische Zusammensetzungen, deren Anzahl jährlich zunimmt. Die Giessereien befinden sich an zwei Standorten in Slowenien, wo insbesondere Stangen und Bänder gegossen werden, sowie in Serbien, wo hauptsächlich Gußbrammen hergestellt werden. Beide Giessereien verfügen jedoch über die Möglichkeit der Produktion beider Erzeugnisse. Die Gießereien sind technisch zeitgemäß eingerichtet, computergesteuert und werden durch die Speicherung der Prozessparameter überwacht.

Stärker und leistungsfähiger

Die Kapazität unserer Giessereien beträgt 210.000 Tonnen Gussstücke, davon werden 110.000 Tonnen in Slowenien und 100.000 Tonnen in Serbien hergestellt.

Durch die Modernisierung der Schmelzöfen wurde die Verarbeitungskapazität von Sekundärmaterial und organisch stärker verschmutztem Abfall erhöht und gleichzeitig die Verschmutzung und die in die Umwelt gelangende Rauchgasmenge gesenkt. Seither kann neben dem reinen Aluminiumabfall auch ein höherer Anteil an Aluminiumschrott in den Legierungen verwendet werden. Trotz der steigenden Mengen von Aluminiumschrott konnte die Qualität der Legierungen verbessert werden.

Qualität an erster Stelle

Die Stangen warden nach dem Giessen und Homogenisierungsglühen vollkautomatisch in der Ultraschallanlage geprüft, wodurch eine Kontrolle gemäß der Norm AMS-MIL-STD-2154nach Klasse B und A sowie der Norm ASTM B594 Klasse B und A gewährleistet wird.

In den kommenden Jahren werden insbesondere die Kapazitäten im Bereich der Homogenisierung und der Herstellung von breiten Bändern im Stranggussverfahren ausgeweitet.

Kontakt:

Rajko Šafhalter
T: 00386 2 845 37 08
E: rajko.safhalter@impol.si